mut-der-film-logo-weiss-gross
der film mut

MUT • DER FILM

MUT – DER FILM zeigt eindrucksvoll und auf bedrückende Weise, wie das Schulsystem versucht, die aufkeimende Individualität des 14-jährigen Gymnasiasten Magnus zu unterdrücken und ihn mit staatlichen Vorgaben zu indoktrinieren, damit er bedingungslos die Autorität eines Systems akzeptiert, das seinen freien Geist gleichschalten will. Aber Magnus spürt, dass es für ihn kein Zurück mehr gibt…

Der pubertierende Gymnasiast Magnus stößt während seiner Recherchen rund um die New Yorker Terroranschläge des 11. September 2001 auf einige obskure Ungereimtheiten, die ihm mit der offiziellen Darstellung der Ereignisse in der Öffentlichkeit unvereinbar erscheinen. Als er seine unglaublichen Entdeckungen völlig unbedarft in der Schule vorträgt, droht ihm sein Klassenlehrer mit einem Schulverweis. Schnell beginnt Magnus zu begreifen, dass Fragenstellen ebenso wenig erwünscht ist wie das unvoreingenommene Forschen nach der Wahrheit. Stattdessen wird er gezwungen, staatlich verordnete Meinungen ungeprüft und widerspruchslos hinzunehmen, bis jegliches eigenständiges Denken im Keim erstickt ist. Als Magnus daraufhin den Friedensforscher Daniele Ganser kontaktiert und ihn in der Schweiz besucht, wird seine ganze Welt zunehmend auf den Kopf gestellt…

SPONSOREN & PARTNER

Mit dieser Website möchten wir unser Projekt vorstellen. Darüber hinaus suchen wir nach Sponsoren und Partnern, die sich an unserem Filmprojekt für den Weltfrieden beteiligen möchten.

Wir wollen einen 90 Minuten Kinofilm produzieren und damit ein Zeichen setzen für nachkommende Generationen. Dieser Film soll auf Filmfestivals laufen und zu Schulungszwecken eingesetzt werden. Der Einsatz im Kino oder Fernsehprogramm wird ebenfalls angestrebt.

Die Produktion wird von der XINELOYD GMBH aus Hannover umgesetzt.

DIE MITWIRKENDEN ERKLÄREN - WARUM DIESER FILM ENTSTEHEN MUSS

Daniele Ganser

Ken Jebsen

Dirk Müller